Anzeige

Interview

„Verantwortung leben – Diabetes erforschen“

Von Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG · 2014

Professor Klaus Dugi ist Corporate Senior Vice President Medicine bei Boehringer Ingelheim. Im Interview erklärt er, warum es für das Unternehmen wichtig ist, Verantwortung für Patienten mit Typ-2-Diabetes zu übernehmen und welche Rolle die Forschung spielt.

Was macht Diabetes für Sie so spannend?

Trotz eines drastischen Anstiegs an Diabeteserkrankungen – in Deutschland geht man von sechs Millionen Betroffenen aus – wird Diabetes als bedrohliche Krankheit in der Gesellschaft kaum wahrgenommen, sondern als Altersdiabetes verharmlost. Dies allein stellt schon eine Herausforderung dar. Zudem sind bessere Behandlungsmethoden dringend erforderlich und müssen dahingehend untersucht werden, ob sie neben einer sicheren und effektiven Blutzuckersenkung langfristig zu einer Lebensverbesserung und höheren Lebenserwartung der Patienten führen.

Wie engagiert sich Boehringer Ingelheim im Bereich Diabetes?

Wir möchten Bewusstsein für die weltweite Diabetesepidemie schaffen und einen Beitrag dazu leisten, dass Menschen mit Diabetes länger besser leben können. Deshalb fördern wir Projekte, die Patienten bei der Veränderung ihrer Lebens- und Verhaltensweisen unterstützen. So wie das „Life for a Child“-Programm der International Diabetes Federation (IDF), das wir anlässlich des Weltdiabetestages regelmäßig mit einem Spendenlauf unterstützen. Wir führen zwei innovative Studienprojekte für Typ-2-Diabetiker durch, deren Ziel ein gesünderer Lebensstil durch nachhaltige Verhaltensänderung ist. Die Studienkonzepte vereinen Selbstmonitoring von körperlicher Aktivität und Gewicht sowie Ernährung und Medikationsadhärenz. Beide Studien sind unabhängig von der Einnahme eines unserer Arzneimittel konzipiert.

Welche Rolle spielen Forschung und Entwicklung?

Die Bedürfnisse der Patienten sind Leitlinie für unsere Forschung und Entwicklung. Unser Ziel ist es, Medikamente anzubieten, die ihnen helfen und neue, effektivere und effizientere Therapiemöglichkeiten eröffnen. Wir setzen auf die Zusammenarbeit mit akademischen Institutionen, Forschungszentren und Partnern aus der Industrie. So bestehen Forschungskooperationen mit der Technischen Universität Dresden und der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich zur Gewinnung neuer Erkenntnisse über die Ursachen von Diabetes. Zudem arbeiten wir in einer Allianz mit Eli Lilly and Company daran, neue Medikamente zu erforschen und zu entwickeln, die nicht nur den Blutzuckerspiegel wirksam und langfristig senken, sondern auch die Einschränkungen und Nebenwirkungen von aktuellen Behandlungsmethoden vermeiden. Zwei innovative Wirkstoffe aus unserer eigenen Forschung und Entwicklung sind Bestandteil dieser Allianz: Während ein DPP-4-Inhibitor bereits weltweit in vielen Ländern zugelassen und auf dem Markt ist, stehen wir mit einem Wirkstoff aus der Klasse der SGLT2-Hemmer kurz vor der Zulassung. Wir planen dessen Markteinführung in Deutschland in diesem Jahr.

Kontakt

Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG
Binger Straße 173
55216 Ingelheim am Rhein
E-Mail: presse@boehringer-ingelheim.de
Web: www.boehringer-ingelheim.de

Array
(
    [micrositeID] => 28
    [micro_portalID] => 26
    [micro_name] => Diabetes
    [micro_image] => 1401
    [micro_user] => 1
    [micro_created] => 1465977674
    [micro_last_edit_user] => 1
    [micro_last_edit_date] => 1465977932
    [micro_cID] => 980
    [micro_status] => 1
    [micro_cache] => 0
    [deleted] => 0
)